Sperling Audio's Masselaufwerk L-1

Aktualisiert: Mai 29


Bereits bei der Philosophie der Firma stellt man fest, dass es hier um mehr geht als nur gute Plattenspieler herzustellen:


1. Musik ist alles.

2. Die Gedanken sind frei.


Konsequenz und Ergebnis dieser Maximen sind handgefertigte analog-akustische Spitzensysteme, bei deren Entwicklung Materialkosten und Fertigungsaufwand der Idee vollständig untergeordnet sind. Gleichzeitig steht Innovation im Vordergrund: Freiheit im Denken bedeutet ausgetretene Pfade bei der Entwicklung zu verlassen und jede Komponente von Grund auf neu zu konzipieren. Und so findet sich in jedem Gerät von Sperling Audio genau die Portion Pioniergeist, die den Klang dieser Systeme so außergewöhnlich macht. Das sieht und hört man. Und schlussendlich ist es nur das, was zählt.


Ansgar Sperling, der Gründer des Unternehmens, begann als Techniker für Radio- und Fernsehelektronik, bevor er ein Ingenieurstudium abschloss. Als nächstes ging er eine Reihe von Studio-Bauprojekten an, aber seine wahre Leidenschaft war analoger Sound. Das Masselaufwerk L-1 zeigt sein Engagement, den besten Sound aus LPs herauszuholen.

Sperling L-1 Wenge/silber Quelle:Sperling Audio

Ein massiver Aluminiumträger und Einlagen aus dickem Holz und anderen Materialien unterstreichen sowohl das Aussehen des Masselaufwerk L-1 als auch seinen Dämpfungsmechanismus. Es stehen verschiedene Holzarten zur Verfügung, die den endgültigen Klang bis zu einem gewissen Grad beeinflussen. Der solide Vorderfuß befindet sich direkt unter dem Spindellager und der Plattenteller ist ein hoher, robuster Aluminiumzylinder.


Zudem, und das ist revolutionär, bietet die neue Motordose M-2 die Möglichkeit, die Tapespannung mit Hilfe eines extrem feinfühligen Justagesystems während des laufenden Betriebes (!) zu verändern. Die Riemenspannung hat erheblichen Einfluss auf das Klangbild, was es dem Benutzer ermöglicht, sein Gerät jederzeit nach Art der Musik und persönlichem Gusto im Klang anzupassen.


Hier ist einiges anders und nichts so simpel wie es scheint. Flexibilität im Handling und Kompromisslosigkeit in der Fertigung sind für den Charakter dieses je nach Ausführung ca. 50 – 60 Kilo schweren Boliden verantwortlich.


Noch bevor Sie dieses unglaubliche Kunstwerk hören, sagen Ihnen Ihre Augen, dass dies eine absolutes High-End Gerät ist. Das Masselaufwerk L-1 bietet Platz für zwei Tonarme, sodass die Besitzer sofort den gewünschten Sound von der LP auswählen können, den sie spielen möchten.


Kunstwerke haben bekanntlich ihren Preis. Stolze 30’000.- Euro


Website: Sperling Audio


36 Ansichten